Wie man mit Autohändlern umgeht – Was Sie wissen wollen, bevor Sie gehen und ich bin glücklich, Ihnen zu sagen – Pt 1

Viele Leute sind überrascht, dass eine Frau einen Artikel über den Kauf eines Autos bei einem Autohaus schreiben würde. Mein Artikel ist nur, um Ihnen zu helfen, mehr vorbereitet zu sein und sich bequemer zu fühlen, Ihren Autokauf zu machen, ob neu oder gebraucht. Die Art, wie ich gelernt habe, ist aus Erfahrung, nicht sehr guten Erfahrungen. Ich habe vor fast 18 Jahren ein Fahrzeug gekauft, das früher von einem Händler wie bares4cars.de/kiel gekauft wurde, und ich war mit meiner Auswahl, dem Preis oder dem Fahrzeug nicht zufrieden. Ich verbrachte 40 Stunden im Autohaus, um meinen Kauf zu überdenken, Fahrzeuge zu wechseln und mich weiterzubilden. Der Händler bot mir einen Job an. Ich habe akzeptiert, damit ich wirklich die Lektionen habe, die ich brauchte, um ein Leben lang zu leben und das, was ich gelernt habe, mit anderen zu teilen.

Jedes Geschäft ist ein Geschäft und sie sind in der Regel im Geschäft, um Geld zu verdienen, je mehr desto besser. Sie können es ihnen nicht verübeln, weil es geschäftlich ist. Sie können sich mit dem Verständnis ausrüsten, wie sie Gewinne machen, und dann befinden Sie sich im Kontrollbereich und entscheiden, welche Gegenstände Sie kaufen möchten oder nicht. Information schlägt Unwissenheit. Unwissenheit ist nicht mehr Glück, sie ist teuer.

Jeder einzelne Teil Ihres Autokaufs beinhaltet ein Profit Center für die meisten Händler. Was bedeutet das? Der Händler würde gerne Geld mit dem Fahrzeug verdienen, das er Ihnen verkauft, und wird es wahrscheinlich oder wahrscheinlich nicht machen. Sie wollen Geld mit dem Fahrzeug verdienen, in dem Sie handeln. Zusätzliche Gewinne werden für die Finanzierung, Garantien, Versicherungen, Sicherheitsfunktionen wie Alarme, spezielle Extras für das Fahrzeug vom verbesserten Sound über Reifen bis hin zu Sicherheitsfunktionen angeboten. Ihr Kredit sieht in der Regel bei Ihrer eigenen Bank oder Kreditgenossenschaft noch besser aus als in der Finanzabteilung.

Händler erwarten von den meisten Kunden, dass sie Preise, Inzahlungnahmen, Anzahlungen oder monatliche Zahlungen in Frage stellen. Die meisten Kunden werden dem Händler keine harte Zeit geben und viele Leute werden nicht zu hart über jeden einzelnen Aspekt des Kaufs verhandeln.

Wie können Verbraucher besser vorbereitet sein, bevor sie einen Händler betreten, um sich mit professionellen Verkäufern zu befassen, die bereit sind, bei Ihnen zu bleiben, normalerweise so lange es dauert. Die meisten der professionellen Autohändler, die ich jemals getroffen habe, haben viel Ausdauer oder sie halten nicht. Denken Sie daran, an vielen Orten im ganzen Land arbeiten sie vom frühen Morgen bis spät in die Nacht als “Glocke-an-Glocke”. Viele Autoverkäufer arbeiten 60 bis 80 Stunden pro Woche, um Fahrzeuge zu verkaufen. Es ist ein hartes Geschäft und sie sind mit allen möglichen Fähigkeiten für Sie vorbereitet.

Wenn Sie mit einem Fahrzeug handeln, wissen Sie, was Sie haben. Wenn Sie keine Ahnung haben, wie wertvoll Ihr aktuelles Auto ist, wie werden Sie es in einem Trade-In optimal einsetzen? Wenn Sie es nicht wissen, werden Sie wahrscheinlich mit weniger Geld auskommen, als Sie vielleicht hätten bekommen können.

Halten Sie alle Dokumente bereit, die Sie für Ihr vorhandenes Fahrzeug benötigen.

Seien Sie bereit, eine beträchtliche Menge an Zeit im Autohaus zu verbringen, von der Auswahl des Autos, das Sie wollen, um Ihre zu handeln, um die Finanzierung zu verwalten, und lernen Sie Ihr Fahrzeug, bevor Sie es nach Hause nehmen. Viele Menschen werden nicht wissen, welcher Zeitfaktor benötigt wird, und sie werden hungrig in einen Händler kommen. Seien Sie vorbereitet und essen Sie, bevor Sie zum Händler kommen und nehmen Sie einen guten Imbiss mit Ihnen, damit Sie nicht den Preis für Ihren Blutzucker fallen lassen und Sie gerade müde sind und einen schlechten Deal machen, um von dort wegzukommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *